Kanada – das Reisziel für Touristen

Kanada ist eines der faszinierenden Reiseziele weltweit.

Unberührte Wildnis kombiniert mit weltoffenen Städten macht es zu einem Reiseziel,das eine riesige Anzahl von Touristen jedes Jahr begeistert, die Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Einheimischen macht es zusätzlich zu einem attraktiven Reiseziel.

Besucher dieses großartigen Landes können sich auf einen Zugang zu den beeindruckendsten Naturschauspielen freuen, eine multikulturelle Gesellschaft mit der Möglichkeit die Vielfalt der Küchen dieser Welt zu entdecken und natürlich Outdoor Aktivitäten, die selbst weitgereiste Touristen beeindrucken.

Die unglaubliche Größe dieses Landes macht es bereits zu einer Herausforderung, alle Sehenswürdigkeiten in einem üblichen Urlaubsplan unterzubringen. Um einen Überblick zu haben über die Attraktionen die unbedingt besucht werden sollten, hier eine kleine Übersicht:

#1 Die majestätischen Niagara Fälle

niagara-falls-204020_1280

Unbestritten sind die Niagara Fälle die Sehenswürdigkeit Nummer 1 in Ontario. Weltweit bekannt für ihre unberührte Schönheit.Eine Bootstour mit der bekannten “Maid of the mist” sollte unbedingt auf dem Programm stehen während des Besuchs der Niagara Fälle.Dabei werden Besucher in Booten unterhalb der Wasserfälle gebracht. Dort können sie die Lautstärke und Kraft der Wasserfälle wirklich selbst spüren.Dieses Angebot gibt es bereits seit 1846 und hat bis heute nichts von seiner Faszination verloren.

#2 Walbeobachtung und ein unglaubliches Panorama

Der 300 Kilometer lange Cabot Trail gilt als die schönste Küstenstraße der welt.Die raue Felsküste, Wälder, die sich wie dunkelgrüner Samt an die Hügel schmiegen, Leuchttürme und einsame Buchten mit weißen Sandstränden stets begleitet vom Schimmern des tiefblauen Atlantiks. Oft tauchen Gruppen von Walen in Ufernähe auf und Weißkopfseeadler kreisen in der Meeresbrise.

#3 Ein perfekter Mix

Für Besucher die den Mix aus Geschichte und pulsierendem Nachtleben suchen, ist ein Abstecher nach Quebec empfehlenswert.Quebec´s Altstadt ist voll von idyllischen Sehenswürdigkeiten wie z.B. die pittoresken Kathedralen der Stadt.In Gegenden wie St. Jean Baptiste genießen Touristen stylische Cafes und die Möglichkeiten eines lebendigen Nachtlebens.

#4 Die Kulturhauptstadt Montreal

montreal-690737_1280

Montreal, Kanadas zweitgrößte Stadt,veranstaltet jedes Jahr Ende Juni eines der weltweit bekanntesten Jazz Festivals. Die Stadt ist als die Kulturhauptstadt Kanadas bekannt,und der große französische Einfluß ist in allen bereichen des täglichen Lebens spürbar. Ein kleines Stück Paris kann man beim Besuch des Quartier Latin geniessen.Der intensivste Weg,Montreal zu entdecken bietet das Bixi System. Auf solargetriebenen Bikes erkunden Besucher die Stadt und erleben einen unterhaltsamen und entspannenden Tag.

 #5 Ebbe und Flut

sea-54962_1280

Ein Besuch der Fundy Bay ist nicht nur wegen einer der stärksten Veränderung der Gezeiten weltweit interessant, sondern auch die Küstenlinie des Nordatlantiks in diesem Abschnitt des Landes. Mit etwas Glück lassen sich dort auch Blauwale beobachten.Für Liebhaber von Meeresfrüchten gibt es in deser Gegend außergewöhnliche gute Restaurants die mit frischen Produkten aus dem Meer aufwarten, genausogut wie normale Restaurants mit einheimischer oder internationaler Küche.

Kanada bietet für jeden etwas. Egal ob sie auf der Suche nach unglaublichen Erlebnissen bei Outdoor Aktivitäten in unberührter Natur sind, oder in die multikulturelle Gesellschaft Kanadas eintauchen wollen – sie werden niemals auf ihrer Reise nach Kanada gelangweilt sein. Vergessen Sie nicht vor Reiseantritt Ihr ETA Visum für Kanada online zu beantragen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier: Kanada-Eta.de

09. August 2016 von admin68
Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert

Wie weiße Zähne dabei helfen den perfekten Urlaubsflirt zu finden!

Endlich geht es nach einem Jahr endlich mal wieder in den Urlaub. Endlich von der Arbeit abschalten und einfach die Sonne genießen. Endlich mal Abends einen krachen lassen, ohne am nächsten Tag mit einem Kater bei der Arbeit zu sitzen. Vielleicht ist auch der eine oder andere Flirt drin. Das der Urlaub ein perfekter Ort ist um zu flirten ist schön länger bekannt. Nicht ohne Grund reisen jedes Jahr rund 9,3 Millionen Urlauber nach Mallorca.

Aus der ferne wurde schon ein gutes Zeil ausgemacht. Jung, hübsch und blonde Haare! Perfekt für den ersten Flirt. Aber aus der ferne wirkte sie noch sehr interessiert doch beim ersten Gespräch blockte sie ab. Der Grund: Zu gelbe Zähne!

Gelbe Zähne lassen einem ungepflegt und unattraktiv aussehen. Das liegt daran, das weiße Zähne längst das Ideal der Mundschönheit ist. Egal ob bei Männer oder bei Frauen, weiße Zähne sind Pflicht. Immer mehr Erwachsene ärgern sich über die Versäumte Zahnpflege in der Jugend. Schnell wird versucht irgendwie noch weißere Zähne zu bekommen. Hierbei gibt es verschiedene Wege. Zum Beispiel die Zahnpasta aus der Werbung! Diese hat weißere Zähne in nur 2 Wochen versprochen. Doch auch nach den zwei Wochen im Urlaub, sind die Zähne immer noch gelb. Die Zahnpasta hat nicht so wirklich geholfen. Bis zum nächsten Urlaub müssen die Zähne weiß sein. Um nachhaltig weißere Zähne zu bekommen, gibt es nur einen Weg. Ob beim Arzt oder zu Hause, Zähne bleichen ist das effektivste Mittel um langfristig weiße Zähne zu bekommen.

In den Vereinigten Staaten ist das Bleaching schon populär. Aber auch in Deutschland wird immer häufiger zum Bleaching gegriffen. Bleaching kommt aus dem Englischen und heißt auf Deutsch übersetzt „bleichen“. Für gewöhnlich lässt man die Zähne beim Zahnarzt bleichen. Hier bringt der Zahnarzt ein hoch konzentriertes Aufhellungsmittel unter Schutz der Umgebung direkt auf den Zahn und aktiviert es mit Licht oder Soft-Laser. Dabei zerfällt Peroxid, eine chemische Stoffgruppe, und der entstehende aktive Sauerstoff entfaltet seine Bleichwirkung. Dieser Vorgang sollte öfters wiederholt werden und nimmt bei jedem Arztbesuch ca. 1 Stunde in Anspruch.

Das weiße Zähne einen Flirt positiv oder negativ beeinflussen können beweisen verschiedene Umfragen. Forscher vom King’s College in London hatten für eine Studie ca. 100 unabhängigen Teilnehmern Fotos von lächelnden Menschen vorgelegt. Dabei zeigte sich, dass Personen mit schlechten und / oder schiefen Zähnen nicht nur als weniger attraktiv, sondern auch als weniger intelligent und weniger beliebt beurteilt wurden. Menschen mit künstlich gebleichten Zähnen hingegen kamen überdurchschnittlich gut an. Die Studienteilnehmer trauten ihnen sogar größeren beruflichen Erfolg zu, berichteten die Psychologen. Laut der Studie wird bei Frauen sogar mehr darauf geachtet als bei Männer. Künstlich korrigierte Zähne wurden als attraktiver empfunden als natürlich Zähne, die nicht perfekt waren. Weiße Zähne, besser noch gebleichte Zähne, helfen

dementsprechend gut beim Urlaubsflirt weiter. Wer also noch etwas Zeit zum nächsten Urlaub hat, sollte sich darum bemühen bis zum Urlaub noch weiße Zähne zu bekommen.

26. März 2015 von admin68
Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert

Bali: ein Surfparadies – auch für Anfänger?

Bali: Ein Surfparadies mitten in der Pazifik

Bali gehört zu den wichtigsten Surfstandorten der Welt. Für viele ist Bali neben Hawaii das Surfparadies im Pazifik. Die Insel- und Strandstruktur von Bali sorgt für die hohen Wellen, die sich Surfer wünschen. Bali ist ein fester Treffpunkt der globalen Surfcommunity, wovon alle angehende Surfers profitieren können. Außerdem ist Bali perfekt ausgestattet. Man braucht nur ein Flugticket. Die passende Ausrüstung findet man dort. Zur Abwechslung kann man dort auch andere Wassersportarten wie Tauchen oder Kitesurfen probieren. Sport im Wasser ist wie der Slogan von Bali. Sonst bietet die Insel zahlreiche natürliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten, eine kulinarische Oase und Gastfreundlichkeit ohne Vergleich. Der große Vorteil Balis für Surfer besteht der großen Vielfalt, die Surfer verschiedener Stufen willkommen heißt. Beginner, Fortgeschrittene und alte Hasen finden hier Stellen, die an ihrem Niveau wie maßgeschneidert sind.

Surfcamps in Bali: Ein Segen für Anfänger

Für Anfänger lohnt es sich ein Surfaufenthalt in Bali besonders, wenn sie ein Surfcamp mit Surfunterricht buchen. Surfen ist ein besonders anspruchsvoller Sport. Unterricht ist ein Muss. Die Surfcamps von Bali haben einen exzellenten Ruf. Die Lehrkräfte sind einige der erfahrensten Surfprofis der Welt mit einem riesigen Schatz an Expertise. Surfunterricht mit vielen Tipps ermöglicht den schnellen Einstieg und bereitet auf den großen Wellenspaß. Ein Surfcamp ist also der ideale Ausgangspunkt. Man lernt viel, man übt viel, man lernt Gleichgesinnten kennen. Mit anderen Worten macht man eine unvergessliche Erfahrung.

strand-in-bali

Surfen und mehr

Surfcamps für Anfänger finden sich auf der ganzen Insel, an Orten wie z.B. Kuta oder Canggu. Diese Camps haben alle Vorteile von kleinen und feinen Hotels zu sehr günstigen Preisen. Außerdem befinden sie sich meistens in zentralen Lagen, so dass man sehr leicht unterwegs auf der Insel sein kann. Ausflüge und Inseltouren stehen fest im Programm. Bali hat eine imponierende Natur mit Wasserfällen, Vulkanen und Bergseen. Ähnliches gilt für die Kultur: Die Tempeln von Bali gehören zur architektonischen Meisterwerken von Pazifik. Nicht zuletzt nach einem langen Training-Tag machen Partys die Abende in Bali schöner.

Fazit

Bali: Hauptstadt der Wellenreiter aller Welt freut sich immer auf neue Nachwuchskräfte. Anfänger sind nicht nur willkommen, sondern ausdrücklich erwünscht.

Für mehr Infos zum Thema Surfcamp in Bali besucht http://stormrider-surfcamp.com/

26. Juni 2014 von admin68
Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert